Große Fahrt mit ZOE und IONIQ [Update 00:10 Uhr]

Aufgrund unseres Umzugs in den hohen Norden, ist eine Überführung beider Elektroautos notwendig. Mit dem IONIQ haben wir die Strecke bis Kiel bereits schon dreimal ohne Probleme gemeistert. Jedes Mal in zwei Etappen mit Zwischenhalt in Erfurt.

Heute machen wir den ersten Teil auch mit unserer ZOE Q210. Viel Autobahnerfahrung haben wir mit dieser noch nicht. Aber immerhin kann dieses Modell noch mit 43kW AC laden.

Da wir in Augsburg mit dem IONIQ nicht mit vollem Akku starten konnten, steuerten wir gemeinsam den Allego-Lader in Asbach-Bäumenheim an. CCS lief, nur der AC war kaputt. also gleich weiter nach Weißenburg zum Kaufland. Hier funktionierte auch die Schnellladung mit AC. Cathleen hat mich in dieser Zeit mit dem IONIQ überholt.

Diesen Artikel schreibe ich nun an meinem zweiten Ladehalt. Aktueller Zwischenstand siehe Bild.

Verbrauchsanzeige am Ladepunkt Nürnberg Fernsehturm

Update 22:10Uhr

An der hoffentlich letzten Ladesäule für heute fällt mir auf, wie ungünstig so manche Säulen aufgestellt sind. Ich stehe in der hintersten Ecke des MediaMarkt-Parkplatzes in Coburg. Kaum Beleuchtung und die nächste Tankstelle ist gut 500 Meter Fußweg entfernt. Zugegeben: bei 50 Minuten Ladezeit könnte man sich den Weg überlegen.

Laden im Halbschatten

Den Abschnitt von Nürnberg bis Coburg habe ich gut gemeistert. Mit 112 km prognostizierter Reichweite gestartet und nach 115 km Fahrt mit 12 km Restreichweite angekommen.

Zwischenstand Coburg

Mal schauen wie die nächsten 120 km werden. Cathleen ist mit dem IONIQ schon 50 km vor dem Ziel.

Update 23:30 Uhr

Die Überfahrt über den Thüringer Wald bei Sturm und Regen hat mir leider die Möglichkeit genommen die 119 km an einem Stück zu fahren. Schade. Nun doch nochmal ein kurzer Ladehalt in Geraberg.

Zwischenstand Geraberg

Cathleen ist mit IONIQ und Lumi schon lang am Ziel.

Update 00:10 Uhr

Ziel erreicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.